Die 5 häufigsten Allergene

Bei Kindern und Erwachsenen wird zunehmend eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Reizen beobachtet. Die Liste der Allergene ist sehr groß: Um festzustellen, welches eine negative Reaktion des Körpers hervorruft, können Sie Hauttests oder einen Bluttest verwenden. Unter den allergieauslösenden Stoffen gibt es fünf der häufigsten.

Verwandte Artikel

Ambrosia

Tränende Augen, häufiges Niesen und verstopfte Nase sind lebhafte Symptome der Reaktion des Körpers auf ein Unkraut, das im Sommer oder Frühherbst blüht. Die Pflanze wird Ambrosia genannt, und Allergien dagegen werden als Heuschnupfen bezeichnet.

Ein Unkraut mit zerlumpten Blättern kann sich schnell vermehren. Ambrosia ist eine häufige Quelle von Allergien, insbesondere bei Kindern. Eine einzelne Pflanze kann bis zu einer Million Pollenkörner pro Tag oder bis zu einer Milliarde während der Vegetationsperiode produzieren. Erschwerend kommt hinzu, dass allergieauslösende Partikel vom Wind über weite Strecken transportiert werden: Forscher fanden Ambrosia-Pollen mehrere hundert Kilometer von der Wachstumszone entfernt.

Hausstaubmilben

Die folgenden häufigen Allergene stammen aus der Klasse der Spinnentiere. Dies sind mikroskopisch kleine Organismen, die in Kolonien leben. Hausstaubmilben gehören zu den Hauptquellen für ganzjährige Allergien. Idealerweise an Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Haus angepasst, überleben Mikroorganismen auf den winzigen Hautschuppen, die der Mensch täglich verliert. Ein Erwachsener kann täglich eine Million Menschen „füttern“.

Allergiesymptome werden nicht durch die Milbe selbst ausgelöst, sondern durch das Protein im Abfall. Ein Individuum ist in der Lage, das 200-fache seines Körpergewichts zu produzieren. Der für Hausstaubmilben am besten geeignete Platz im Haus ist das Schlafzimmer, da Hautpartikel auf der Bettwäsche zurückbleiben.

Methoden zur Bekämpfung von Zecken:

  • Decken Sie die Betten und Kissen mit Staubschutzhüllen mit Reißverschlüssen ab.
  • Laken bei einer Temperatur von mindestens 60 ° C waschen.
  • Statten Sie den Staubsauger mit Spezialfiltern aus. Behandeln Sie Bettwäsche sorgfältig. Saugen Sie jede Matratze mindestens 20 Minuten lang ab, um allergische Reaktionen auf Hausstaubmilben zu minimieren.
  • Entfernen Sie Gegenstände aus dem Raum, die viel Staub ansammeln - Stofftiere, schwere Vorhänge, Decken, Teppiche.
  • Hähnchenkoteletts im Ofen: Rezepte mit Fotos
  • Welche Lebensmittel Gluten enthalten
  • Wie man Wundliegen mit Volksheilmitteln zu Hause behandelt

Tiere

Für Allergiker sind Katzen, Hamster, Hunde oder deren Fell ungefährlich. Eine Gefahr stellen Stoffe dar, die von den Talgdrüsen von Haustieren abgesondert werden. Diese Bestandteile fallen zuerst auf die Wolle, von dort auf die Schleimhäute, die menschliche Haut. Auch Proteine ​​im Speichel und Urin von Tieren gelten als starke Allergene.

Allergien werden häufiger von Katzen verursacht, die viel drinnen sind und sich ständig lecken. Hunde sind ebenfalls eine Bedrohung, aber in geringerem Maße. Allergische Reaktionen werden durch Proteine ​​im Urin von Hausnagern verursacht. Dies können Meerschweinchen, Rennmäuse, Mäuse oder Ratten sein.

Schimmel

Die nächsten häufigen Allergene sind Pilze

Was tun, um Beschwerden zu lindern:

  • Tragen Sie einen Gesichtsschutz, wenn Sie Rasen mähen oder faule Blätter zusammenrechen.
  • Ersetzen oder trocknen Sie feuchte Matten regelmäßig. Behandeln Sie die Oberflächen monatlich mit einer Lösung aus Haushaltsbleichmittel.
  • Halten Sie die Luftfeuchtigkeit im Keller durch Temperaturerhöhung niedrig.
  • Kaufen Sie eine Klimaanlage
  • Gummibänder und Wasserablaufsysteme des Kühlschranks mit Reinigungsmitteln reinigen. Nehmen Sie den Müll raus und waschen Sie den Eimer regelmäßig.

Pollen

Bei den Pflanzen löst nicht nur Ambrosia Allergien aus. Der Pollen wird von verschiedenen Gräsern und Bäumen produziert und dann durch den Wind verbreitet.

Gefährliche Allergene:

Bäume

Kräuter

Birke

Wermut

Pappel

Federgras

Walnuss

Löwenzahn

Asche

Quinoa

Erle

Mutter und Stiefmutter

Fichte

Wegerich

Wenn diese Pflanzen und Bäume blühen, halten Sie die Fenster fest geschlossen und verwenden Sie eine Klimaanlage

Video

.