10 Lebensmittel, die Bauchfett verbrennen

Niemand ist immun gegen Übergewicht. Besonders oft wird das Problem mit dem Alter beobachtet. Bei Männern lagert sich Fett meist am Bauch ab, bei Frauen auch an den Seiten und Oberschenkeln. Körperliche Aktivität, gut gewählte Lebensmittel, die Fett am Bauch und an den Seiten verbrennen, helfen dabei, das Gewicht und die Form anzupassen.

Verwandte Artikel

Körnerbrot

Wenn du Bauchfett loswerden willst, wird Brot dein bester Freund oder schlimmster Feind - it alles hängt von der Art des Produkts ab... Kaufen Sie kein Weißbrot, es ist besser, gekeimtes Kornbrot zu wählen. Es enthält Vitamin B, C, Ballaststoffe, Folsäure, Aminosäuren.

Vitamin C und Ballaststoffe tragen zum Gewichtsverlust bei, essen Sie also jeden Tag gekeimtes Brot und machen Sie Ihre Sandwiches mit Paprika oder Brokkoli, ausgezeichneten Vitamin-C-Quellen, noch gesünder.

Eier

Das ist ein tolles Essen zum Abnehmen am Bauch: preiswert, gesund, leicht zu kochen. Eier enthalten die für den Muskelaufbau notwendigen Proteine ​​und die fettverbrennende Komponente Cholin. Vernachlässigen Sie das Eigelb nicht: Sie enthalten viele Proteine, Cholin. Die Forschung bestätigt, dass Cholin-Ergänzungen den Spiegel des Hungerhormons Leptin senken. Eier können morgens und abends verzehrt werden. Es ist eine großartige Energiequelle.

Zartbitterschokolade

Kakaobutter kommt natürlich in Schokolade vor und ist reich an einfach ungesättigten Fetten, die das Herz gesund machen, insbesondere an fettverbrennender Ölsäure. Dunkle Schokolade enthält mehr Ballaststoffe als Milchschokolade, die benötigt wird, um Bauchfett zu verbrennen.

​​​​

Erdnüsse, Erdnussbutter

Bohnen haben fettverbrennende Eigenschaften, besonders am Bauch und an den Seiten. Genistein, das in Erdnüssen vorkommt, beeinflusst Gene, die Fett speichern. Dadurch verliert der Körper seine Fähigkeit, Fett zu speichern. Erdnüsse sind reich an mehrfach ungesättigten Fetten, die die viszeralen Ablagerungen beeinflussen und den Zuckerstoffwechsel im Körper verbessern, sagen Ernährungswissenschaftler.

Knoblauch

Knoblauch ist auch in Produkten zum Abnehmen des Bauches enthalten. Die Forschung zeigt, dass Mäuse, die eine fettige Mahlzeit erhielten, aber mit mehr Knoblauch mehr viszerales Bauchfett verloren, als Mäuse, die eine fettige Mahlzeit ohne den Zusatzstoff ernährten. Knoblauch ist auch vorteilhaft bei der Bekämpfung von Infektionen, Entzündungen und Viren.

  • Gemüse für den Winter zu Hause einfrieren
  • Bernstein Säure - Gebrauchsanweisung. Nutzen und Schaden von Bernsteinsäure für den menschlichen Körper
  • Wie man Kuchenmastix zu Hause macht: Rezepte

Sonnenblumenkerne

Sonnenblumenkerne und das daraus gewonnene Öl sind zwei großartige Nahrungsmittel, um Übergewicht zu bekämpfen. Experimente zeigen, dass die in den Samen enthaltenen Komponenten bei der Verbrennung von Bauchfett bei Frauen im Vergleich zur Kontrollgruppe nach einer regulären Diät erfolgreicher waren. Sonnenblumenkerne sind eine bequeme Möglichkeit, den Wurm zu töten. Sie können sie mit Körnerbrot kombinieren.

Paprika

Wenn Sie oft gestresst sind, wundern Sie sich nicht, wenn das Übergewicht nicht verschwindet. Stress erhöht den Spiegel des Hormons Cortisol, das dazu führt, dass der Körper Fett speichert. Vitamin-C-reiche Lebensmittel, einschließlich Paprika, helfen beim Abnehmen. Ascorbinsäure baut Stress ab und hält den Körper fit.

Grapefruit

Zitrusfrüchte aktivieren Zellen, die Fette abbauen. Gewöhnen Sie sich an, zum Frühstück eine halbe Grapefruit zu essen.

Zitrone

Der Schlüssel zum Abnehmen ist Trinkwasser. Je mehr Sie trinken, desto mehr fühlen Sie sich satt. Fügen Sie Zitronensaft zu Salatdressings hinzu oder drücken Sie ihn in ein Glas Wasser, um Fett effektiver zu bekämpfen.

Zimt

Zimt kam auch in die Produkte zum Abnehmen von Bauch und Seiten. Eine Zutat namens Zimtaldehyd verleiht ihm einen angenehm würzigen Geschmack. Fügen Sie gemahlenen Zimt zu Haferflocken, hausgemachtem Latte oder Smoothies hinzu. Sie können sogar Fleisch damit zubereiten: Es erhält einen originellen Geschmack.

.